Details einblenden

Von der Frühstückspension zum **** Superior Hotel

Unser Haus, das Sie heute mit großzügigen Räumen und in hellen Farben empfängt, entstand 1937 als kleine Frühstückspension „Haus Bergfried“.

1940 bis 1945 diente „Haus Bergfried“ als Erholungsheim für werdende Mütter. Nach dem Krieg wurde es wieder als Frühstückspension geführt.

1987 wurde die Frühstückspension zum „Hotel Bergfried“ umgebaut. Alle Zimmer erhielten nun Toilette und Dusche, ein Fahrstuhl wurde eingebaut, der Küchenbereich erweitert und ein Hallenbad eingerichtet.

1989 entstand zusätzlich zum Stammhaus ein Neubau mit 19 Komfort-Zimmern, die meisten mit Balkon oder Terrasse. Dazu kamen eine Tiefgarage und die Hotelhalle.

1991 wurde das Untergeschoss im Stammhaus erweitert, ein Freizeitbereich mit Sauna, Dampfbad, Solarium, Ruhe- und Fitnessraum eingerichtet.

1992 wurde die Terrasse überbaut, die Rosenstube entstand und eine Balkonterrasse angebaut.

Als 1994 der Eingangsbereich und die Hotelhalle erweitert wurden, entstand zugleich unter den Parkplätzen vor dem Neubau ein Spielzimmer und ein Tagungsraum. Die „Vital-Welt“ bekam einen Whirlpool, der drei bereits 3 Jahre später neu gestaltet wurde. Zugleich wurde die „Vital-Welt“ 1997 um ein Aroma-Tepidarium erweitert.


Als wir das „Hotel Bergfried“ 2000 erwarben, hatte es eine wechselvolle Geschichte und viele Um- und Anbauten hinter sich. Auch wir haben das Hotel seither Jahr um Jahr erweitert, Zimmer und Ausstattung immer wieder den steigenden Ansprüchen unserer Gäste angepasst.

Noch im Sommer 2000 wurde die Aperitif Bar eingerichtet, dann der Hotelgarten neu angelegt und die Fassade des Stammhauses renoviert. 2001 wurde aus dem Tagungsraum ein Fitness-Center, der Whirlpool wurde erneut umgestaltet und der 1989 errichtete „Neubau“ mit seinen 19 Zimmern gründlich renoviert.

2002 wurde auch das „Stammhaus“ mit seinen 16 Zimmern aufgefrischt und die 130 m² große „Vital-Therme“ eingerichtet.

2003 wurde die Hotelhalle neu gestaltet und die „Vitalquelle für Schönheit und Gesundheit“ im Gartengeschoss eingerichtet.

2005 wurden Hallenbad, Whirlpool, Aroma-Tepidarium und Ruhebereich neu gestaltet.

2006 erhielt „Erfurths Bergfried“ im Wesentlichen seine heutige Form: Das Stammhaus wurde bis oberhalb der Restaurants abgetragen und mit neuen Materialien wieder aufgebaut und durch einen Zwischenbau mit dem Neubau von 1989 verbunden. So entstanden sehr großzügige Zimmer mit exklusiven Bädern. Die Hotelhalle wurde deutlich größer, die „Vital-Welt“ ebenfalls. Seither gibt es auch eine Poolbar.

Seit 2008 ist unser Haus als ****Superior Hotel eingestuft.


2009 konnten wir auch das gegenüber liegende Touristenhotel erwerben und es bis 2010 zur *** Superior Ferien-Residenz Bergfried umgestalten.

2010 im Februar wird das Angebot der Ferien-Residenz Bergfried um ein Medical Fitness–Studio mit 14 hochwertigen Trainingsgeräten erweitert. Im Juni werden im Ferien & Wellnesshotel Bergfried drei weitere Zimmer und von Mitte November bis Anfang Dezember noch einmal vier Zimmer im früheren Neubau grundlegend neu gestaltet. Seit Dezember werden wir von unserer Tochter Myriam M. Erfurth und ihrem langjährigen Freund Moritz Gärtner, der „nächsten“ Generation tatkräftig unterstützt.

2011 seit Dezember betreiben wir unsere Beauty- und Massageabteilung, die „Vitalquelle für Schönheit & Gesundheit“ in eigener Regie. Kompetente Physiotherapeuten und Kosmetikerinnen verwöhnen Sie mit einem umfangreichen Behandlungsprogramm.

2012 wird das Wellnessangebot um eine Gartensauna, einen ganzjährig beheizten Außen-Pool und einen weiteren Ruhebereich erweitert. Die Kosmetik & Massageräume werden grundlegend umgebaut und erweitert und als „Bergfried SPA“ wieder eröffnet. Im früheren Neubau entstehen zwei luxuriöse Suiten mit je 55 m².

2013 entsteht auf dem Grundstück der Ferien-Residenz Bergfried eine weitere Garage mit 12 Stellplätzen. Alle Parkflächen vor dem Hotel werden neu angelegt. Ein drittes Blockheizkraftwerk mit 20 KW elektrischer Leistung 42 KW thermischer Leistung geht im Dezember in Betrieb.

2014 wird im März der Büfettbereich erweitert und komplett neu gestaltet. In der Schwimmbad-Landschaft wird eine Swarovski-Sternenhimmeldecke eingebaut. Eine neue Beleuchtung setzt diesen Bereich in das richtige Licht.

Am 1. April 2014 wurde unsere Tochter Myriam M. Erfurth Gesellschafterin und Geschäftsführerin.


Details ausblenden